+86 13812852226 | sales@aceretech.com
News
Heim » Nachrichten » Branchen-News » Allgegenwärtige Plastikpartikel

Allgegenwärtige Plastikpartikel

Anzahl Durchsuchen:0     Autor:Site Editor     veröffentlichen Zeit: 2022-08-05      Herkunft:Powered

erkundigen

Allgegenwärtige Plastikpartikel

In China werden jedes Jahr etwa 14 Millionen Tonnen Kunststoffabfälle nicht recycelt, die Recyclingrate beträgt nur 25 % und die direkte Verschwendung von Ressourcen beläuft sich auf bis zu 28 Milliarden RMB / Jahr.Die Kunststoffrecyclingindustrie hat in China eine breite Perspektive.Die Kunststoffindustrie ist die Säule der Volkswirtschaft, Recycling ist der einzige Weg für eine nachhaltige Entwicklung der Kunststoffindustrie.Kunststoffrecycling kann nicht nur Ressourcen sparen, den Widerspruch zwischen Angebot und Nachfrage von Kunststoffrohstoffen entschärfen, sondern auch einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz leisten.

%E5%A1%91%E6%96%991

Wie wir alle wissen, hat die Plastikverschmutzung dem Ökosystem der Erde, insbesondere dem Meeressystem, ernsthaften Schaden zugefügt.Zusätzlich zu den Ökosystemen haben Mikroplastikpartikel aus der Plastikverschmutzung begonnen, in den menschlichen Körper einzudringen.Im August gab ein Team von Wissenschaftlern der Arizona State University ihre neuesten Erkenntnisse bekannt.Sie wiesen Mikroplastikpartikel in jeder menschlichen Gewebeprobe nach.Obwohl der Schaden von Mikroplastik für die menschliche Gesundheit nicht klar ist, können die potenziellen Risiken dennoch nicht ignoriert werden.

Juying Wong, Sekretär des Parteikomitees des nationalen Meeresumweltüberwachungszentrums des Ministeriums für Ökologie und Umwelt, sagte: „Mikroplastik ist in verschiedenen Umweltmedien des Meeres und des Landes weit verbreitet im Ozean, vom Äquator bis zu den Polen, vom Oberflächenwasser bis zu den Tiefseesedimenten wird Mikroplastik nachgewiesen Mikroplastik ist auch weit verbreitet in Landböden, Landwassersystemen, Innen- und Außenluft sowie Fischen, Schalentieren u andere Lebensmittel und Trinkwasser Es ist ersichtlich, dass Mikroplastik in die meisten Bereiche der ökologischen Umwelt eingedrungen ist und schließlich in das marine Ökosystem eingedrungen ist und an die Spitze der Nahrungskette – den menschlichen Körper – zurückgekehrt ist.

Wie viel Mikroplastik haben wir in unserem täglichen Leben?

SALZ

In den vergangenen Jahren haben viele Studien gezeigt, dass unser Speisesalz Vitamin-Plastik-Belastungen enthält.

Laut Greenpeace zeigten die Forschungsergebnisse von Shi Huahong, außerordentlicher Professor des Mündungs- und Küstenforschungsinstituts der East China Normal University, im Jahr 2015, dass die 15 Salzmarken, die in Supermärkten in China gekauft wurden, verschiedene Arten von Kunststoffpartikeln wie Polyethylen enthielten Terephthalat, Polyethylen und Cellophan.Der Gehalt an Plastikpartikeln in Meersalz ist am höchsten, 3-mal höher als in Seesalz und 7-mal höher als in Brunnensalz.Unter den sechs nationalen Salzmarken, die 2018 von der Incheon National University of South Korea getestet wurden, wurden mehr als 16 % der Salzmarken in Asien vom Korean National Salt Institute getestet.Beträgt die tägliche Salzaufnahme 10 Gramm, dann darf jeder Erwachsene 2000 Vitaminplastikgranulate pro Jahr durch den Verzehr von Salz zu sich nehmen.

MEERESFRÜCHTE

%E5%A1%91%E6%96%992

Meeresfrüchte sind auch ein weiterer wichtiger Weg der menschlichen Aufnahme von Mikroplastik.Laut der Tagespost verschluckt eine Person, die täglich Meeresfrüchte isst, voraussichtlich bis zu 11.000 Plastikpartikel pro Jahr.Kürzlich fand eine Studie der University of Queensland heraus, dass alle gängigen Meeresfrüchte mikroplastische Inhaltsstoffe enthalten, wobei Sardinen den höchsten durchschnittlichen Gehalt aufweisen, der 2,9 mg pro Person beträgt.Die Forscherin Francesca Ribeiro sagte, wenn alle Arten von Meeresorganismen dieses Mikroplastik fressen, werden sie sich weiterhin im Körper ansammeln und schließlich in Form von Meeresfrüchten in den menschlichen Körper gelangen.

Im Jahr 2017 zeigte eine vom Labor des China National Marine Environment Monitoring Center durchgeführte Studie, dass etwa 76 % der Fischdärme und des Verdauungstrakts Mikroplastik enthalten.Diese Meeresfrüchte, die Plastikpartikel enthalten, werden unwissentlich auf den Tisch gelegt und werden zu einer Delikatesse für die Menschen.

WASSERVORRAT

%E5%A1%91%E6%96%993

Im Jahr 2018 gab orb media, eine gemeinnützige US-Nachrichtenagentur, bekannt, dass Plastikpartikel in Flaschenwasser mehrerer bekannter Marken in neun Ländern mit durchschnittlich 100 Mikron (etwa die Dicke eines Haares) pro Liter nachgewiesen wurden Wasser.Zu den elf befragten Marken gehörten Evian, Pure Life, Aqua und Wahaha aus China.

Orb Media sagte: „Es soll nicht auf eine bestimmte Marke hinweisen, es soll zeigen, dass Kunststoffe überall sind, dass Kunststoffe in unsere Gesellschaft eingedrungen sind, Wasser, diese sehr grundlegenden Produkte, die wir konsumieren.“

OBST & GEMÜSE

%E5%A1%91%E6%96%994

Im Juli wurde in der Zeitschrift Environmental Research eine Studie der Universität Catania in Italien veröffentlicht, die erneut alle schockierte.Die Forscher entdeckten Mikroplastik in Obst und Gemüse von lokalen Gemüsemärkten, darunter Karotten, Salat, Blumenkohl, Kartoffeln, Äpfel und Birnen.Unter den Früchten haben Äpfel einen relativ hohen Plastikanteil, während Gemüse Möhren sind.

Es ist das erste Mal, dass Mikroplastik in Obst und Gemüse gefunden wurde.Früher dachte man, Plastikpartikel könnten nicht in die Poren der Gemüsewurzeln eindringen.Die Forschungsergebnisse haben uns jedoch gezeigt, dass Mikroplastik tatsächlich über das Gießwasser in die Wurzeln von Pflanzen gelangen und dann über die Stängel auf Blätter und Früchte übertragen werden kann.

HONIG & BIER

%E5%A1%91%E6%96%995

Überraschenderweise wurden Spuren von Mikroplastik in Honig und Bier gefunden.Die Ergebnisse zeigten, dass der Gehalt an Mikroplastik pro Kilogramm Honig bei bis zu 400 lag. Die Chemikerinnen GERD und Elisabeth Liebezeit testeten 2013 „Nicht-Pollen-Partikel“ in 19 Honigproben aus fünf Ländern (Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien). und Mexiko) und fanden heraus, dass 100 % der Proben Mikroplastik enthielten.

Der Schlüssel zur Lösung des Problems liegt darin, den Plastikpartikeln ein Ende zu setzen und die Kunststoff-Kreislaufwirtschaft konsequent umzusetzen.

%E5%A1%91%E6%96%996

Jiangsu ACERETECH MACHINERY ist auf Kunststoffrecycling spezialisiert und hat in diesen fünf Jahren bereits mehr als 365 Sätze von Recyclingmaschinen auf der ganzen Welt geliefert.

Bei Fragen zum Kunststoffrecycling kontaktieren Sie ACERETECH jetzt!

Hauptprodukte

Schnelles Angebot

Schnelle Links

Produktkategorie

Kontaktiere Uns

Hinzufügen: Straße 18 # Yuefeng, Stadt Nanfeng, Stadt Zhangjiagang.Provinz Jiangsu, China

Tel: +86-512-58622012
Email: sales@aceretech.com
Schnelles Angebot

Urheberrechte 2022 Jiangsu Aceretech Machinery Co., Ltd. Alle Rechte vorbehalten. sitemap |Unterstützung von Leadong

ICP-Beschreibung:苏ICP备2022010828号-1